Salzburger Landwirtschaft
Kontakt
Impressum
Wir über uns
Presse
E-Mail-Newsletter
Folgen Sie uns auch auf Facebook!
Lebensmittel sind kostbar
Startseite > Salzburger Rezepte > Martinigans
Mengenangabe: 4
Speiseart: Hauptspeisen, Weihnachten
Jahreszeit: Herbst, Winter
Schwierigkeit: Könner
Zutaten:

1 junge Gans (ca. 3kg), Salz, Pfeffer, Majoran, Basilikum, 500ml Hühnerbouillon, 100ml Apfelwein, 8 kl. Äpfel, 8EL Preiselbeermarm., 100g Weißbrot, 100ml Geflügelbouillon, 700g Kastanien (od. Maroni) in der Schale, 500g Kalbsbrät, 3 Schalotten, fein geh., 1EL Butter, 100g Champignons, 1Bd. Petersilie geh., Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

Zubereitung

Gans innen u. außen mit Gewürzen einreiben. Mit Folie bedeckt 1 Std. im Kühlschrank.

Füllung: Brot in Stücke schneiden, in der Bouillon einweichen. Kastanien auf runder Seite einritzen u. portionenweise in koch. Salzwasser geben. Nach 5 Minuten schälen, Kastanien heiß schälen, aber kalt klein schneiden. Brot gut auspressen, durch ein Sieb streichen. Mit Kastanien und Kalbsbrät mischen.
Schalotten in Butter anziehen lassen, gewürfelte Champignons kurz mitdünsten. Unter die Masse arbeiten u. mit Petersilie, Salz,Pfeffer, Muskatnuss abschmecken. Füllung in Gänsebauch stopfen u. zunähen. Gans mit Rücken nach unten in große Kasserolle legen.

Backrohr: Gans in den 240°C vorgeheizten Ofen schieben. Nach 5-10 Minuten mit 4/5 der heißen Bouillon begießen u. bei 220°C während 90 Minuten schmoren lassen, die Hälfte des Fettes abschöpfen.
Gans 1 Std. bei 180°C weiter braten. Vom Bratfett etwas abschöpfen u. durch die restliche heiße Bouillon ersetzen. Äpfel entkernt u. ungeschält 15 Min. vor Ende d. Bratzeit zur Gans legen.
Gans auf großer Platte anrichten, Äpfel mit Preiselbeerkonf. füllen. Sauce nochmals entfetten. Apfelwein einkochen, abschmecken, durch Sieb passieren, ev. Butter unter die Sauce schlagen.

 

 


Webdesign by interact!multimedia | Internetagentur in Salzburg / Webagentur