Salzburger Landwirtschaft
Kontakt
Impressum
Wir über uns
Presse
E-Mail-Newsletter
Folgen Sie uns auch auf Facebook!
Lebensmittel sind kostbar
Startseite > Salzburger Rezepte > Rehkeule aus dem Rohr
Mengenangabe: 6
Speiseart: Hauptspeisen
Jahreszeit: ganzjährig
Schwierigkeit: Könner
Zutaten:

siehe Zubereitung

 

Zubereitung

Eine ganze Rehkeule für 5 - 6 Personen entbeinen und hohl auslösen, von den Sehnen befreien.

Mit Knofi und Kräutern spicken. Würzen mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft.

Rehkeule beidseitig in Olivenöl anbraten, bei 200 Grad Celsius für eine 3/4 Stunde ins Rohr schieben. Dann für 1,5 Stunden auf 150 Grad Celsius zurückschalten. Nach einer Stunde (gerechnet von Beginn an) das Gemüse und die Erdäpfel dazugeben und mitschmoren.

Für die Zubereitung der Sauce die Keule aus der Pfanne nehmen, mit Rotwein und Jus (reduzierter Bratensaft) aufgießen, aufkochen, etwas reduzieren lassen und durch ein Sieb gießen. Vor dem Anrichten vielleicht noch etwas würzen und mit Butter binden.

Ananasrotkraut:
Rotkraut fein schneiden, mit Ananassaft, Salz, Pfeffer, etwas Ingwer und frischen Kräutern marinieren und einige Stunden durchziehen lassen. In einer Pfanne Zwiebel anschwitzen, mit Zucker leicht karamelisieren, das marinierte Rotkraut dazugeben und mit Rotwein aufgießen, bissfest dünsten lassen. Vor dem Servieren Ananasstücke beigeben.

Spinatknödel
Geschnittenes Weißbrot, Salz, Pfeffer, geschnittenen Spinat (blanchiert), Eier, Muskat, etwas flüssige Butter vermengen und mit warmer Milch leicht durchkneten. Knödel formen und in kochendem Wasser 15 - 20 Minuten köcheln lassen.

 

 

Rezept von:

Restaurant Fritzenwallner
Herr Anton Fritzenwallner
Dorfplatz 6
5203 Köstendorf bei Salzburg


Webdesign by interact!multimedia | Internetagentur in Salzburg / Webagentur